Dr. Markus Kratz
Chefarzt
Dr. Markus Kratz

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin,
Neonatologe, Pädiatrischer Pneumologe


Kontakt


Christine Strecker

Telefon / Fax / E-Mail
Tel.  07221 91-2601
Fax  07221 91-2618
kinderklinik@klinikum-mittelbaden.de

Spezialambulanzen
Telefonzeiten zur Terminvergabe:
Montag – Donnerstag: 8:30-12:00 und 13:30-16:00 Uhr
Freitag: 8:30-12:00 und 13:30-15:00 Uhr
Telefon: 07221 91-2602

Station 3G
Intensivstation für Neugeborene und Kinder bis zum 10. Lebensjahr
Telefon 07221 91-2611

Station 3E
Station für Kinder und Jugendliche
Telefon 07221 91-2701

Den Kinderärztlichen Notdienst erreichten Sie nachts sowie
am Wochenende und an Feiertagen unter 01805 – 1 92 92 125.
Die Präsenszeiten des Kinderärztlichen Notdienstes im Klinikum Mittelbaden Baden-Baden Balg sind am Wochenende und an Feiertagen von 8:00 – 22:00 Uhr sowie
Montag bis Donnerstag von 19:00 - 22:00 Uhr, Freitag 18:00 Uhr - 22.00 Uhr


Darüber hinaus können Sie jederzeit mit Ihrem kranken Kind in die Zentrale Notaufnahme des Klinikums Mittelbaden Baden-Baden Balg kommen.

Dr. Christoffer Seidel
Oberarzt
Dr. Christoffer Seidel

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin,
Pädiatrischer Gastroenterologe, Neonatologe,
Ernährungsmediziner 


 

Omar Abubaerah
Oberarzt
Omar Abubaerah

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin,
Neonatologe, Sonographie
Ultraschalldiagnostik DEGUM I
 


 

Dr. Kathrin Maaß
Funktionsoberärztin
Dr. Kathrin Maaß

Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin
Diabetologin


 

Dr. Julia Reinhard
Oberärztin
Dr. Julia Reinhard

Neantologin


 

Peter Burkart
Oberarzt
Peter Burkart

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Neuropädiater


 

 
  • pädiatrische Gastroenterologie mit Möglichkeit zur Durchführung von pH-Metrien und Impedanzmessungen, Gastroskopien, Koloskopien und Kapselendoskopien,
  • pädiatrische Pneumologie mit der Möglichkeit zur Durchführung von flexiblen wie starren Bronchoskopien sowie differenzierten Beatmungs– und Beatmungsentwöhnungsverfahren
  • pädiatrische Diabetologie inklusive Diabetes-Schulungskonzept 
  • pädiatrische Allergologie inklusive Durchführung stationärer subkutaner, spezifischer Immuntherapien (ultra rush Verfahren).
  • Neuropädiatrie u.a. mit der Möglichkeit Video-EEG-Diagnostik und Therapie von Anfallsleiden, zerebralen Bewegungsstörungen und entzündlichen Erkrankungen des zentralen Nervensystems.

Die Patienten der kooperierenden Fachdisziplinen im eigenen Hause, wie Kinderchirurgie, Kinderorthopädie, Unfallchirurgie, Handchirurgie, Plastische Chirurgie und Kinderurologie werden ebenfalls auf den Stationen der Kinderklinik versorgt.

Die kombinierte neonatologische und pädiatrische Intensivstation für Kinder mit schweren Krankheitsverläufen, Unfällen und nach Operationen ist - zusammen mit der Geburtshilfe - Teil eines Perinatalzentrums der Stufe 2, das folgende Patientengruppen betreut:

  • Frühgeborenen ab der 29. Schwangerschaftswoche oder 1250 g geschätztem Geburtsgewicht,
  • Zwillinge ab der 29. Schwangerschaftswoche und
  • Drillinge ab der 33. Schwangerschaftswoche
  • Neugeborene von Müttern mit schweren schwangerschaftsassoziierten Erkrankungen, z.B. Wachstumsverzögerung des Kindes, Präeklampsie, HELLP-Syndrom oder Schwangerschaftsdiabetes der Mutter 
  • Neugeborene mit weniger schweren Erkrankungen, z.B. mit Infektionen, Neugeborenen-Gelbsucht und Blutzuckerentgleisungen 
  • Neu- und Frühgeborene mit respiratorischem Versagen unter Zuhilfenahme von differenzierten invasiven, wie non-invasiven Beatmungsverfahren inklusive Hochfrequenzoszillation und ProportionalAssist Ventilation sowie endotrachealer Surfactantapplikation und inhalativem Stickstoffmonoxid.
  • asphyktische Neugeborene mit Hypothermiebehandlung unter aEEG Monitoring

Ein weiterer Schwerpunkt der Pädiatrischen Intensivstation ist die Indikationsstellung, Verordnung, Ersteinstellung und Kontrolle von Heimbeatmung im Kindesalter im Rahmen von Muskelerkrankungen und Skelettdeformitäten für alle Altersklassen und Beatmungsformen (nicht-invasive Maskenbeatmung, invasive Beatmungsformen über Tracheostoma).

Zusätzlich werden die Neugeborenen in der Klinik Mittelbaden Rastatt kinderärztlich betreut.

Spezialambulanzen werden in der Neuropädiatrie, Pädiatrischen Pneumologie, Allergologie, Mukoviszidosetherapie, Pädiatrischen Gastroenterologie, Kinderdiabetologie, Kinderorthopädie und Kinder- und Jugendpsychiatrie vorgehalten.

 
 

Im Notfall werden natürlich alle schwangeren Frauen und ihre früh- und neugeborenen Kinder in unserem Perinatalzentrum versorgt, unabhängig von der Schwangerschaftswoche!