1

Klinik für Urologie Baden-Baden Balg

Kontakt

Dr. Martin Linder
Leitender Arzt
Dr. Martin Linder

Telefon / Fax / E-Mail
Tel.  07221 91-2710 (Station 2E)
Fax  07221 91-2714
bad-urologie@klinikum-mittelbaden.de
Dr. Frank Neugart
Leitender Arzt
Dr. Frank Neugart

Dr. Birger Thamm
Leitender Arzt
Dr. Birger Thamm

Dr. med. Christina Schmitt
Dr. med. Christina Schmitt

Fachärztin für Urologie
FEABU (Fellow of the European Board of Urology)



Dr. med. Dominique Keidler
Dr. med. Dominique Keidler

Fachärztin für Urologie



Dr. Nikolaus Curtius
Dr. Nikolaus Curtius

Facharzt für Urologie


 

Dr. med. Aleksey Aksenov
Dr. med. Aleksey Aksenov

Facharzt für Urologie



Informationen

Sprechstunden:
Auf unserer Praxis-Website befinden sich alle Informationen zur Terminvereinbarung.

Notfälle
Rund um die Uhr werden Notfallpatienten mit eventuellen urologischen Problemen in der Zentralen Notaufnahme des Klinikum Mittelbaden Baden-Baden Standort Balg von den Ärzten und Pflegekräften vor Ort fachgerecht versorgt.

Über uns

Die Urologische Klinik am Klinikum Mittelbaden behandelt jedes Jahr mehr als 2.000 Patienten vollstationär. Zu unseren Patienten zählen Menschen mit Erkrankungen des Urogenitaltraktes wie zum Beispiel Tumore an der Niere, Nebenniere, Harnleiter, Harnblase, Prostata, Hoden oder Penis. Wir kümmern uns um unsere Patienten dabei nach modernsten und leitliniengerechten Methoden. Unsere Station verfügt über 29 Betten, wobei unsere kleinen Patienten altersgerecht in der Kinderklinik versorgt, jedoch von den Fachärzten der urologischen Klinik betreut werden.In enger Verbindung zur Urologischen Klinik steht das Urologische Zentrum Mittelbaden mit 3 Praxen in Ihrer Nähe: 

Hier versorgen wir unsere Patienten ambulant. Dieses Modell der engen Verzahnung von ambulant und stationär macht uns zu Vorreitern in Deutschland. Sie als Patient haben davon folgende Vorteile:

  • Praxen und Klinik liegen in einer Hand. Dies sorgt für gut organisierte Prozesse mit der Möglichkeit,                                 viele OP-Vorbereitungen bereits ambulant durchzuführen sowie kürzere Wartezeiten. Es gibt weniger Fragen und Unklarheiten, da die Ärzte den Patienten bereits aus der Praxis kennen.
  • Lästige und überflüssige Doppeluntersuchungen entfallen, denn die Patientendaten bzw. Untersuchungsbefunde aus der Praxis werden direkt in die Klinik übermittelt.
  • Wir sorgen für eine nahtlose ambulante Nachsorge durch das Ärzteteam, die Sie auch stationär behandelt hat. Schließlich kann kein anderer den Heilungsfortschritt besser beurteilen und positiver beeinflussen als kontinuierlich betreuende Ärzte.

Wir bieten in der Urologischen Klinik das gesamte Spektrum dieses Teils der Medizin an: endoskopische, laparoskopische und offene Schnitt-Operationen. Kleinere chirurgische Eingriffe werden im ambulanten Operationszentrum (AOP) vorgenommen. Ferner werden individuell abgestimmte, rekonstruktive Eingriffe bei Harninkontinenz der Frau und des Mannes durchgeführt.

Fast ein Drittel (32 %) aller Tumor-Neuerkrankungen betreffen die urologischen Organe. Daher ist es wichtig, dass ein individueller Behandlungsplan erstellt und ohne organisationsbedingte Verzögerungen umgesetzt wird. Hierzu bedarf es eines Spezialisten, der „alle Fäden in der Hand hält“. In der Urologischen Klinik werden alle tumorchirurgischen Eingriffe in hoher Zahl durchgeführt. Eine sich eventuell anschließende Chemo-Therapie wird entweder ambulant in einer unserer Praxen oder auf der Urologischen Station und damit in einer für den Patienten vertrauten Umgebung vorgenommen. Unter Umständen lässt sich diese Maßnahme auch ambulant in der Praxis durchführen. Außerdem steht eine hochmoderne strahlentherapeutische Einheit in der Klinik zur Verfügung.

Eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Chirurgen, Radiologen, Gynäkologen und Strahlentherapeuten sowie eine enge Abstimmung mit den niedergelassenen Kollegen (wie Hausärzten, Internisten, Kinderärzten, Gynäkologen etc.) sehen wir als unerlässlich an. Dies ist eine Selbstverständlichkeit in Anbetracht der Komplexität der Krankheitsbilder und bei organüberschreitenden Tumorerkrankungen – zur Optimierung des Behandlungserfolges und damit zum Wohle des Patienten. Ein Beispiel hierfür ist die interdisziplinäre Beckenbodenkooperation.

Leistungsspektrum

Kurative Therapie urologischer Tumoren

Therapie der gutartigen Prostatavergrößerung und Harnröhrenverengung

Rekonstruktive Urologie

Therapie der Harninkontinenz & Beckenbodensenkung

Ambulante Operationen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzinformationen