1

Zentrum für Arbeits- / Gesundheitsschutz / Prävention

Ansprechpartner 

Dr. Susanne Hannich-Schneider

Arbeits- und Gesundheitsschutz 

Lilienmattstraße 5
76530 Baden-Baden

Telefon / E-Mail
Tel. 07221 91-2195
Norbert Schmidt

Arbeits- und Gesundheitsschutz 

Engelstr. 39
76437 Rastatt

Telefon / E-Mail
Tel. 07221 91-1914
Franziska Seebacher

Prävention, Sportwissenschaft / Gesundheitsmanagement

Lilienmattstraße 5
76530 Baden-Baden

Telefon / E-Mail
Tel. 07221 91-2769

 

Das Zentrum für Arbeits-, Gesundheitsschutz und Prävention bietet ein umfangreiches Leistungsspektrum an.

Kompetente Mitarbeiter kümmern sich im Bereich betriebliches Gesundheitsmanagement um folgende Schwerpunkte:

  • Durchführung von allgemeinen und speziellen arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen (nach berufsgenossenschaftlichen Grundsätzen oder anderen staatlichen Vorschriften)

  • Impfprävention / Reisemedizin

  • Allgemeiner Arbeitsschutz

  • Eingliederungsmanagement

  • Suchtprävention und Suchtberatung, Betreuung von Schwerbehinderten im Hinblick auf Arbeitsplatzgestaltung, Umsetzungen, Tätigkeitsbezogene Beratungsgespräche bei schwangeren Mitarbeiterinnen nach dem Mutterschutzgesetz, Organisation der Ersten Hilfe im Betrieb, Unfallanalysen, Unfallstatistik, Unfallverhütung, redaktionelle Beiträge in betriebseigenen Medien.

Es werden betriebliche Gesundheitsprogramme aus einer Hand sowie verschiedene Veranstaltungen/Seminaren zum Thema betriebliche Rückschulprogramme und Stressmanagement angeboten. Dazu gehören auch die Organisation von Gesundheitstagen im Unternehmen, Raucherentwöhnungskurse, Screening Darmkrebsvorsorge, Ernährungsberatung, Pilates, Wellness-Massagen und vieles mehr.

Leistungsspektrum

Betriebliches Gesundheitsmanagement

  • Durchführung von allgemeinen und speziellen arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen (nach berufsgenossenschaftlichen Grundsätzen oder anderen staatlichen Vorschriften)
  • Durchführung von Einstellungsuntersuchungen, Tauglichkeits- bzw. Eignungsuntersuchungen
  • Durchführung von medizinischen Gutachten bezüglich sozialmedizinischer Fragestellung (Rehabilitationsmaßnahme? Fehlzeiten? Prognose? Berentung? etc.).
  • Untersuchungen von Ursachen arbeitsbedingter Erkrankungen und Erarbeitung von Vorschlägen zur Verhütung dieser Krankheiten.
  • Eignungsuntersuchung nach FeV für Berufskraftfahrer (Taxi, Bus, LKW) sowie Durchführung der medizinisch psychologischen Untersuchung nach FeV und Untersuchung des Sehvermögens nach FeV.  

Impfprävention / Reisemedizin

  • Allgemeine Impfberatung und Reiseimpfberatungen
  • Durchführung von Indikationsimpfungen bei beruflich bedingtem Erkrankungsrisiko sowie Durchführung von Reihenimpfungen im Betrieb (z.B. Grippeimpfung)
  • Serologische Überprüfung des Impfstatus bei bestimmten Fragestellungen  

Allgemeiner Arbeitsschutz

  • Beratung in allgemeinen Fragen des Gesundheits- und Arbeitsschutzes
  • Beratung bei arbeitsphysiologischen, arbeitspsychologischen und sonstigen ergonomischen und arbeitshygienischen Fragen, insbesondere bei Fragen des Arbeitsrhythmus, der Arbeitszeit und der Pausenregelung, der Gestaltung der Arbeitsplätze, des Arbeitsablaufes und der Arbeitsumgebung
  • Durchführung von Betriebsbegehungen sowie Erstellen von Gefährdungsanalysen
  • Beratung bei der Planung, Ausführung und Unterhaltung von Betriebsanlagen und von sozialen und sanitären Einrichtungen
  • Beratung bei der Auswahl geeigneter Körperschutzmittel sowie geeigneter persönlicher Schutzausrüstung
  • Beratung bei der Beschaffung von technischen Arbeitsmitteln und der Einführung von neuen Arbeitsverfahren und Arbeitsstoffen
  • Arbeitschutz im Qualitätsmanagement / Risikomanagement  

Eingliederungsmanagement

  • Mitgestaltung des betrieblichen Eingliederungsmanagements
  • Durchführung von Gesprächen bei Wiedereingliederungsmaßnahmen von Langzeitkranken
  • Gespräche im Rahmen von Fehlzeitenmanagementsystemen  

Sonstige Leistungen

  • Suchtprävention und Suchtberatung
  • Betreuung von Schwerbehinderten im Hinblick auf Arbeitsplatzgestaltung, Umsetzungen etc.
  • Tätigkeitsbezogene Beratungsgespräche bei schwangeren Mitarbeiterinnen nach dem Mutterschutzgesetz
  • Organisation der Ersten Hilfe im Betrieb
  • Unfallanalysen, Unfallstatistik, Unfallverhütung
  • Redaktionelle Beiträge in betriebseigenen Medien

Weiterbildung

Eine Weiterbildungsbefugnis gem. WBO 2006 für die Zusatzweiterbildung Betriebsmedizin für die Dauer von 12 Monaten liegt vor.

Sie haben Interesse?

Wir beraten Sie individuell und vollkommen unverbindlich.

Prävention

Für den Erfolg Ihres Unternehmens ist die Gesundheit und Motivation Ihrer Mitarbeiter ein entscheidender Faktor.
Wir bieten Ihnen kompetente betriebliche Gesundheitsprogramme aus einer Hand.

Wir veranstalten und organisieren

  • Betriebliche Rückschulprogramme mit Arbeitsplatzbegehung, Zusammenarbeit mit Betriebsarzt und Fachkraft für Arbeitsicherheit ist möglich.
  • Seminare zum Thema: Stressmanagement
  • Fortlaufende Bewegungs– und Entspannungskurse in der Mittagspause oder nach der Arbeit
  • Gesundheitstage im Unternehmen
  • Raucherentwöhnungskurse, Screening Darmkrebsvorsorge, Ernähungsberatung, Pilates, Wellness-Massagen, etc.