1

Darmkrebszentrum Baden-Baden Balg

Kontakt

Prof. Dr. med. Lars Fischer
Leitung
Prof. Dr. med. Lars Fischer

Chefarzt Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie Baden-Baden Bühl 


 

Prof. Dr. med. Hans Weidenbach
Prof. Dr. med. Hans Weidenbach
Chefarzt Medizinische Klinik 1

Weiterbildungsbefugnisse 
Kontakt

Sekretariat 

Martina Foery

Telefon / Fax / E-Mail
Tel.  07221 91-2357
Fax  07221 91-42 91 2357

Informationsmaterial 
Dr. med. Cornelia Segendorf
Zentrumskoordination
Dr. med. Cornelia Segendorf

Oberärztin Klinik für Viszeral-, Thorax- und Kinderchirurgie 



Logo Darmkrebszentrum
 
 

Unser zertifiziertes Darmkrebszentrum stellt sich der dezidierten  interdisziplinären Therapie von Darmkrebs. Vorsorge, Früherkennung, Diagnostik, Therapie und Nachsorge werden hier gebündelt. Dies geschieht auf einem sehr hohen Niveau, denn einerseits sind wir mit der Universitätsklinik Heidelberg, einem europäischen Krebszentrum, sehr eng vernetzt – und andererseits wissen wir darum, wie wichtig Gesprächsbereitschaft, und Ansprechbarkeit auf ärztlicher und therapeutischer Seite sind.


Darmkrebszentrum-Sprechstunde
bei Oberärztin  Dr. Cornelia Segendorf
jeden Mittwoch von 11:00 – 14:00 Uhr
nach telefonischer Vereinbarung.


Menschen, die Hilfe bei uns suchen werden vom ersten Verdachtsmoment auf die Erkrankung an bis zur Nachsorge nach der Therapie durchgängig und kompetent in unserem Zentrum betreut. Hierfür arbeiten viele Spezialisten der unterschiedlichsten Fachgebiete wie Chirurgen,OnkologenGastroenterologenRadiologen und Strahlentherapeuten 
aus der Balger Klinik und dem niedergelassenen sowie hausärztlichen Bereich zusammen. Sie entscheiden im Rahmen einer Tumorkonferenz über die jeweils bestmögliche Behandlung jedes einzelnen Darmkrebspatienten.

Zu unseren Kooperationspartner gehören auch die Stomaberatung, die Pathologie, ein Sozialpädagoge, die Physiotherapie sowie eine interne und externe psychoonkologische Beratung. Ferner arbeiten wir zusammen mit der Selbsthilfegruppe ILCO und der Selbsthilfegruppe Aufwind zusammen.

Im Falle eines bösartigen Darmtumors wird die gesamte Behandlungskette unter Einbeziehung aller Beteiligten optimiert. So wird für jeden Patienten eine auf ihn und den Tumor maßgeschneiderte Behandlung gemeinsam festgelegt und eingeleitet.

Leistungsspektrum

  • Vorsorgeuntersuchungen wie Blutbestimmung und Darmspiegelung (Koloskopie) mit Entfernung von Wucherungen der Schleimhaut (Polypen) 
  • Operative Entfernung bösartiger Darmtumore
  • Ambulante Chemotherapie im onkologischen Medizinischen VersorgungsZentrum (MVZ)
  • Nachbetreuung in Zusammenarbeit mit Hausärzten, niedergelassenen Onkologen und Kooperationspartnern
  • Beratung, Hilfe und Unterstützung bei Problemen