1

Medizinisches Versorgungszentrum Baden-Baden Balg Gastroenterologie

Kontakt

Kerstin Maisch
Kerstin Maisch
Fachärztin für Innere Medizin
Schwerpunkt Gastroenterologie

Telefon / Fax / E-Mail
Tel.  07221/91-2442
Fax  07221/91-2440
gastro@mvz-klinikum-mittelbaden.de


Prof. Dr. Hans Weidenbach
Prof. Dr. Hans Weidenbach
Facharzt für Innere Medizin
Schwerpunkt Gastroenterologie

Telefon / Fax / E-Mail
Tel.  07221/91-2442
Fax  07221/91-2440
gastro@mvz-klinikum-mittelbaden.de

 

Sprechzeiten Kerstin Maisch:

Montag bis Freitag von 14.00 bis 16.00 Uhr

Sprechzeiten Prof. Weidenbach:

Montag 08.00 bis 12.00

Unsere Praxis-Sprechzeiten:

Sie können täglich von 08.00 bis 16.00 Uhr Termine telefonisch vereinbaren.

 

Selbstverständlich sind auch Termine außerhalb dieser Sprechzeiten nach Rücksprache möglich.

Wir bemühen uns, Wartezeiten für Sie zur Ausnahme zu machen. Bitte vereinbaren Sie deshalb telefonisch einen Termin mit uns. Sagen Sie uns bitte auch rechtzeitig Bescheid, wenn Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, damit wir dies einplanen können.

Im Notfall können Sie auch ohne vorherige Terminabsprache zu uns kommen.


Wie melden Sie sich an und was sollten Sie mitbringen:

Sie können sich telefonisch oder auch persönlich zu einem Termin anmelden. Beim ersten Arztkontakt benötigen Sie die Versichertenkarte und eine entsprechende Überweisung Ihres Hausarztes.

Bitte bringen Sie eine Liste Ihrer aktuellen Medikamente und, falls vorhanden, Unterlagen vorausgegangener Untersuchungen / Befunde mit.

 

Überweisung an andere Ärzte:

Der Patient hat die freie Arztwahl, auch außerhalb des MVZ. Sie sind also nicht verpflichtet, alle Behandlungen durch Ärzte des MVZ durchführen zu lassen.

 

Erhobene Befunde:

Nach einer fachärztlichen Untersuchung senden wir den Befund nach Beendigung der Untersuchung / Behandlung direkt an Ihren Hausarzt oder Sie bekommen den Befundbericht für Ihren Hausarzt ausgehändigt.


Stellenangebote:

MVZ Baden-Baden Fachbereich Gastroenterologie

Leistungsspektrum

In unserem MVZ steht Ihnen ein erfahrenes Ärzteteam für die Diagnose und Therapie des Verdauungstraktes zur Verfügung. Schwerpunkte sind die Durchführung von Magen- und Darmspiegelungen sowie die Behandlung von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen.

 
 

Gastroskopie (Magenspiegelung)

Bei der Magenspiegelung wird der obere Verdauungstrakt (Speiseröhre, Magen, Zwölffingerdarm) mit Hilfe eines beweglichen, optischen Gerätes (Gastroskop) dargestellt. Während der Untersuchung mit dem ca. 1 cm dünnen Gerät können kleine Gewebeproben (Biopsien) entnommen werden (z.B. zur feingeweblichen Beurteilung oder Untersuchung auf Helicobacter pylori). Eine Magenspiegelung empfiehlt sich bei anhaltenden Oberbauchbeschwerden, wiederkehrendem Sodbrennen, Schluckbeschwerden, unklaren Durchfällen, V.a. ein Magengeschwür oder Magenkarzinom.

Bougierungen 

Bei der Bougierung wird die Speiseröhre bei einer Verengung aufgedehnt. Dies kann bei Speiseröhrenkrebs oder sonstigen Speiseröhrenmissbildungen nötig sein um die Nahrungspassage zu erleichtern. 

Diagnostik und Therapie von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen 

Behandlung von z.B. Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn

Durch die fachübergreifende Versorgung unserer Patienten, die enge Zusammenarbeit der Ärzte und die Vernetzung mit den Einrichtungen des Klinikums Mittelbaden wird ein optimaler Behandlungsablauf erzielt.  

Coloskopie (Darmspiegelung) einschließlich, wenn nötig, Polypenabtragung, auch im Rahmen der Vorsorge  

Die Darmspiegelung dient der Untersuchung des Dickdarmes und wenn möglich der letzten Zentimeter des Dünndarmes. Gründe für die Durchführung einer Darmspiegelung:

  • Vorsorge-Coloskopie ab dem 55. Lebensjahr (alle 10 Jahre)
  • Vorsorge-Coloskopie bei familiärer Vorbelastung mit kolorektalem Karzinom
  • Blut im Stuhl (Hämoccult positiv)
  • Rektaler Blutabgang oder Teerstuhl (bei unauffälliger Magenspiegelung)
  • Tumorsuche
  • Verdacht auf chronisch entzündliche Darmerkrankung
  • Unklare Stuhlveränderungen (Verstopfung oder Durchfall)
  • Unklare Mittel- und Unterbauchschmerzen
  • Kontrolluntersuchung nach Darmkrebs-Therapie oder Polypenabtragung 
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzinformationen