1

Medizinisches Versorgungszentrum Rastatt Neurologie

Liebe Patienten, unser Fachbereich Neurologie ist momentan nicht besetzt. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte telefonisch an die unten angegebene Telefonnummer um weitere Informationen zu erhalten.

Kontt

Neurologie
Neurologie

Facharzt für Neurologie


Telefon / Fax / E-Mail
Tel.  07222-389-5200
Fax  07222-389-5202
neurologie@mvz-klinikum-mittelbaden.de


Liebe Patienten,

der Fachbereich Neurologie ist bis auf Weiteres nicht ärztlich besetzt.

Sollten Sie ein Folgerezept benötigen oder Befundunterlagen können Sie sich jedoch gerne telefonisch an die Praxis wenden,  diese ist momentan allerdings nur eingeschränkt vormittags von 08.00 bis 10.00 Uhr besetzt.

Sie können uns auch gerne eine Email schicken an info@mvz-klinikum-mittelbaden.de

Wir werden uns dann so rasch wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.











Bitte bringen Sie zu Ihrem Termin folgende Unterlagen mit:



  • Überweisung
  • Arztberichte der letzten 2 Jahre, sofern vorhanden
  • CT und MRT Aufnahmen als CD, sofern vorhanden
  • Laborwerte der letzten 3 Monate, sofern vorhanden


In dringenden Fällen, können wir nach Begründung durch den Hausarzt oder einen anderen Facharzt, auch zeitnah (innerhalb von 1-2 Werktagen), einen Termin für Sie ermöglichen. Wir  nehmen auch neue Patienten mit Überweisung durch den Hausarzt oder Facharzt an.

Wir bemühen uns, Wartezeiten für Sie zur Ausnahme zu machen. Bitte vereinbaren Sie deshalb telefonisch einen Termin mit uns. Sagen Sie uns bitte auch rechtzeitig Bescheid, wenn Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, damit wir dies einplanen können.






Leistungsspektrum

Die Neurologie beschäftigt sich mit Erkrankungen des Zentralnervensystems, also Gehirn und Rückenmark, und seiner blutversorgenden Gefäße sowie mit Erkrankungen des peripheren Nervensystems, einschließlich dessen Verbindungsstrukturen mit den Muskeln sowie der Muskulatur.

Zu unserem Behandlungsspektrum gehören alle organisch bedingten Erkrankungen des Gehirns, des Rückenmarkes, der peripheren Nerven sowie der Muskulatur.

 
 

Hierzu zählen unter anderem:

  • Migräne
  • Polyneuropathien (z.B. bei Zuckerkrankheit)
  • Funktionsstörungen einzelner Nerven (z.B. Karpaltunnelsyndrom)
  • Tremor
  • Schwindel
  • Epilepsie
  • Bandscheibenvorfälle
  • Schlaganfälle
  • Multiple Sklerose
  • Parkinsonkrankheit
  • Demenzerkrankung
  • Tumorerkrankungen

Diagnostische Ausstattung:

  • EEG- Gerät zur Diagnostik von Hirnerkrankungen
  • Elektromyographie-Gerät zur Diagnostik von peripheren Nervenerkrankungen der Muskulatur ( EMG, NLG, VEP, SSEP)
  • Ultraschallgerät zur Durchführung von extra- und transkraniellen Doppler- und Duplexsonografien
  • Polygrafiegerät zur Diagnostik schlafbezogener Atemstörungen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzinformationen