Klinikum Mittelbaden Balg | 18.12.2023

Gütesiegel für hohe Therapiequalität -Darmkrebszentrum erneut zertifiziert

Das Darmkrebszentrum des Klinikum Mittelbadens hat sich Ende November 2023 abermals von Onkozert, dem beauftragen Institut der Deutschen Krebsgesellschaft, anhand strenger Qualitätskriterien prüfen lassen. Auf Basis des sehr guten Ergebnisses ist das Zentrum erneut ausgezeichnet worden. Patientinnen und Patienten profitieren von einer qualitativ hochwertigen Versorgung bei einer Krebserkrankung des Darms.

„Diese Zertifizierung ist für uns im Rahmen unserer Medizinstrategie für das Klinikum Mittelbaden eine wesentliche Voraussetzung für die Entwicklung zum Onkologischen Zentrum bis zum Jahr 2024,“ betont der medizinische Geschäftsführer Dr. Thomas Iber.

Das Darmkrebszentrum besteht aus einer Vielzahl an Experten, wobei stationäre und ambulante Einrichtungen im Sinne der Betroffenen sehr eng zusammenarbeiten. Diesem Team ist es laut der Onkozert Prüfungskommission trotz der Jahre der Corona Pandemie gelungen, die Tumortherapie weiterhin sowohl onkologisch als auch chirurgisch auf höchsten Niveau durchzuführen.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, weil sie zeigt, dass wir alle Kriterien an Qualität und Ausstattung erfüllen, um eine Darmkrebserkrankung nach dem neuesten wissenschaftlichen Standard zu diagnostizieren und zu behandeln und unseren Patientinnen und Patienten so am besten helfen können“, unterstreicht Oberärztin Dr. Cornelia Segendorf, die zum Team der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie um  Chefarzt Prof. Dr. Fischer zählt und als Koordinatorin des Darmzentrums und Zweitmeinungszentrum Darmkrebs (Onkozert) tätig ist.

In einem zertifizierten Darmkrebszentrum arbeiten Spezialisten unterschiedlicher Fachrichtungen zusammen, es beraten über den optimalen Therapieverlauf neben Chirurgen, Radioonkologen, Pathologen, Experten für eine medikamentöse Tumortherapie, auch onkologische Pflegefachkräfte, Psychoonkologen und Sozialarbeiter. Eine erneute Überprüfung des zertifizierten Darmkrebszentrums ist für Herbst 2024 geplant.

Terminvereinbarung unter DZ-Sekretariat: 07221-912359

Foto:Prof. Dr. Lars Fischer, Chefarzt der Klinik für Allgemein-und Viszeralchirurgie, mit Team, und Oberärztin Dr. Cornelia Segendorf, Koordinatorin des zertifizierten Darmkrebszentrums (stehend 8. v.l. und 5. v. l.)

Fotocredit: Albert Fritz